Pressetitel verkehrt herum gelesen!

Home  >>  Pressetitel verkehrt herum gelesen!

Pressetitel verkehrt herum gelesen!

On März 14, 2015, Posted by , With Kommentare deaktiviert für Pressetitel verkehrt herum gelesen!
Pressetitel verkehrt herum gelesen!

Zum Hineinfühlen in die „andere Seite“: hier einige Titel aus gestanden Print- und online-Medien, die den letzten Tagen im deutschsprachigen Raum (v. a. Deutschland) zum Thema Griechenland erschienen. Darauf folgen Beispiele aus den griechischen Medien zu Deutschland. Wir machten uns den Spaß, die Begriffe „Griechenland“ durch „Deutschland“, „Griechen“ durch „Deutsche“, „Berlin“ durch „Athen“ zu ersetzen und sogar die Namen der Politiker zu vertauschen.

 

Die deutschsprachige Seite:

Mehrheit der Griechen für Euro-Austritt Deutschlands

Deutschland-Krise: „Wissen nicht, was sie tun“: Varoufakis hält überraschenden „Dexit“ für möglich.

Tourismus in Deutschland: Warum die Griechen Germania trotzdem lieben

Was Sie heute erwartet: Deutschland gegen Europa

Migranten als Druckmittel: Deutschland droht EU-Partnern mit Hunderttausenden Flüchtlingen

Deutschland-Hilfe: Varoufakis legt für Berlin „sehr strenge Maßstäbe“ an

Noch fließt in Deutschland-Krise kein Geld: Wie kommt Berlin durch den März?

Neue Provokation aus Berlin: Schäuble brüstet sich mit Tricks

150313 1

Die Titel erschienen in der obigen Reihenfolge in/auf: Fokus Online, Zeit Online, Handelsblatt, FAZ, Handelsblatt, Die Welt, Neue Züricher Zeitung, n-tv.de

 

Die griechische Seite:

Deutschland und Griechenland unnachgiebig auf Kurs „Gleichgewicht des Schreckens“

Varoufakis’ neuer grober Erpressungsversuch: Er droht uns mit Staatsbankrott, wenn wir die Raten nicht rechtzeitig bezahlen

Athen dementiert Schäuble: Keine heimliche Übereinkunft in der Euro-Gruppe

Athen und Brüssel ziehen die Schlinge für Deutschland noch weiter zu

Der Grieche, der es in Griechenland nicht aushielt und nach Deutschland zurückkehrte

Der Kampf um die Primärüberschüsse hat begonnen: Athen verlangt 9 Milliarden jährlich!

150313 2

Die Titel erschienen in der obigen Reihenfolge in/auf: Ta Nea, kontra news, Η Καθημερινή, Ημερίσια, candianews.gr, iefimerida

(Foto: Eurokinissi)

  • Griechenland
  • Deutschland
  • Presse

    Source: Griechenland Zeitung

    Comments are closed.
    Call Now Button