Kulturministerium gibt archäologische Schutzzone für Flüchtlinge frei

Home  >>  Kulturministerium gibt archäologische Schutzzone für Flüchtlinge frei

Kulturministerium gibt archäologische Schutzzone für Flüchtlinge frei

On November 13, 2015, Posted by , With Kommentare deaktiviert für Kulturministerium gibt archäologische Schutzzone für Flüchtlinge frei
Kulturministerium gibt archäologische Schutzzone für Flüchtlinge frei

Der Archäologische Zentralrat des griechischen Kulturministeriums hat in einem Teil der archäologischen Schutzzone rund um das antike römische Odeum der Insel Kos die Unterbringung von Flüchtlingen zugelassen. „Die Kultur sind nicht die Denkmäler, sondern die Menschen“ sagte während der Sitzung der Archäologieprofessor Nikolaos Stambolidis von der Universität Kreta, selbst das Kind von griechischen Vertriebenen aus der Türkei. Und seine Kollegin Angeliki Kottaridi, Amtsleiterin in Imathia in Nordgriechenland sagte: „Palmyra, Aleppo und Latakia (in Syrien; Red.) sind zerstört, da konnten wir nichts tun. Jetzt aber können wir etwas für diese Menschen tun, es ist unsere Pflicht.“

  • Athen
  • Griechenland
  • Griechenland Zeitung
  • Kulturministerium
  • Flüchtlinge
  • Flüchtlingspolitik
  • Kos

    Source: Griechenland Zeitung

    Comments are closed.
    Call Now Button